Ensemble l'Autre mOnde

Saluti dall Italia!

Solbiati // Bertali // Sciarrino // Caccini // Falconieri // Donatoni

Italienische Komponisten prägten die Musik des Frühbarocks und entwickeln auch in der zeitgenössischen Musik ihre ganz individuelle Sprache. Allen Komponisten des Abends gemein ist die Liebe zum Klang, dem Spiel mit den Farben des Tons. Durch die gezielte Auswahl und Anordnung der Werke tritt das Spiel mit der Dynamik allein schon durch die Besetzung deutlich hervor, aber auch die fragilien und subtilen Kompositionen Donatonis oder  Sciarrinos stehen der geregelten Form einer Folia oder Ciaccona gegenüber.

Ein Barockensemble im Sinne der historischen Interpretationspraxis und eine Formation, die neugierig ist auf zeitgenössische Komponisten: l'Autre mOnde ist beides. Bei den Komponisten des Barock, wie auch in der zeitgenössischen Musik begegnet uns eine Fülle an spannender Ensemblemusik. l'Autre mOnde stellt diese beiden Klangwelten einander gegenüber und findet dabei überraschende Parallelen und reizvolle Gegensätze. Experimentierfreude, Liebe zum musikalischen Detail und ein unbedingter emotionaler Impuls sind dabei der gemeinsame Nenner für die Erschließung der unterschiedlichen Werke.