Ensemble l'Autre mOnde

Transformation

Wir freuen uns auf die Uraufführung des ersten für Ensemble l'Autre mOnde geschriebenen Werkes!

Paul Leonard Schäffer hat für uns “Drei Intermezzi” geschrieben. Diese reagieren auf das „Canzon Prima à 4”, “Sopra Rugier“ von Girolamo Frescobaldi. Wir nennen diesen Prozess, das Reagieren auf die alte Vorlage, in diesem Programm “Transformation”. Auch “Verwandlung” oder “Metamorphose” wäre denkbar. 
Paul Leonard Schäffer greift in den “Drei Intermezzi” wesentliche Merkmale der für Frescobaldi und seine Zeit typischen Kompositionsstruktur auf und macht sie zu einem Teil seiner Musiksprache. Dabei benutzt und erforscht er die klanglichen Möglichkeiten des “historischen” Instrumentariums. 
Die “Drei Intermezzi” werden, ganz ihrem Namen entsprechend, als Zwischenspiele in ein frühbarockes Programm gesetzt, in dem wir Instrumentalwerke von Frescobaldi und Allegri sowie Arien von Caccini und Belli präsentieren.

Ein Programm in Zusammenarbeit mit der Hochschule für Musik und darstellende Kunst Frankfurt im Rahmen des Rheingau Musikfestivals.